Adventsfenster an der Landern-Grundschule

“Das Licht einer Kerze ist im Advent erwacht.
Eine kleine Kerze leuchtet durch die Nacht.
Alle Menschen warten, hier und überall,
warten voller Hoffnung auf das Kind im Stall.”,

so sangen die Drittklässler und begrüßten damit alle Gäste zur Eröffnung des Adventsfensters am 9. Dezember 2016 an der Landern-Grundschule.

Sternenhimmel, so hieß ihre Aufführung im Foyer der Schule. Weil der Himmel manchmal so dunkel aussieht hatte jeder Schüler einen Wunsch mitgebracht, der den dunklen Himmel heller macht. Die Wünsche waren unter anderen: mehr Gelassenheit, mehr Ehrlichkeit, mehr Toleranz, mehr Zeit und der Wunsch nach Frieden. Mit einem Lichtertanz erleuchteten die Schüler eindrucksvoll die Dunkelheit. Sie sangen: “Tragt in die Welt nun ein Licht”  und geleiteten die Gäste in den Schulhof zum Adventsfenster, das mit vielen Kerzen geschmückt war. Gemeinsam sagen alle “Stern über Bethlehem”. Zum Schluss stand man noch bei Punsch und Plätzchen gemütlich beisammen und ließ so die kleine Feier ausklingen.