Erlebnispädagogik für die 4. Klässler

Die Schulsozialarbeit führte in Kooperation mit der kommunalen Jugendpflege Markgröningen am 12. April 2016 das Projekt “Die Besteigung des Monte AWaRi” durch. Es fand in der Sporthalle der Landern-Grundschule statt. Aus verschiedenen Sportgeräten und anderen Hindernissen war ein Parcours aufgebaut, der zu einer abenteuerlichen Reise einlud. “AWaRi” steht für “Abenteuer, Wagnis, Risiko“.

Zweierseilschaften, an den Händen fest verbunden, mit einem Helm geschützt und mit verbundenen Augen, wagten sich mutig auf die abenteuerliche Reise. Ein dickes Bergsteigerseil war der Wegweiser durch den Hindernisparcours. Feuchte oder steinige Höhlen, wackelige Stege, Abgründe, eine schwankende Hängebrücke und ein Klettersteig mussten bezwungen werden. Teamgeist, Rücksicht, Mut und Vertrauen, ein gutes Gehör und Tastsinn waren gefragt. Alle Schüler absolvierten die Besteigung des Monte AWaRi mit Erfolg und gelangten sicher ans Ziel.

Ganz herzlichen Dank an Herrn Becker und seine Kolleginnen und Kollegen für die Organisation und die Durchführung der Klettertour über den Monte AWaRi.