Eine Förderung der Lese- und Umweltkompetenz

Am Freitag, den 15. Dezember 2017 durfte die Klasse 3a der Landern-Grundschule am Pilotprojekt „LUKZ“ (Lese- und Umweltkompetenz für Kinder: mit Filmen tierisch fördern) teilnehmen. Das Projekt des Trägers des Ludwigsburger NaturVision Filmfestivals wurde von Diplom-Geoökologin und Kinderliteraturkritikerin Sigrid Tinz sehr ansprechend durchgeführt. Kinder lieben Filme und Kinder lieben Tiere und mit Tierfilmen lässt sich Naturschutz unterhaltsam vermitteln und darüber gleichzeitig motivierend die Leselust fördern.
Die Drittklässler beschäftigten sich den ganzen Vormittag mit den Urwaldtieren und durften am Ende zur Belohnung die kennengelernten Urwaldtiere als Filmhelden im Film „Rio“ ansehen, selbstverständlich bei Apfelschorle und Popcorn.
Während des Vormittags lasen und recherchierten die Schüler in einer großen Buchauswahl und präsentierten ihre Ergebnisse. Bei einem Quiz wurden Filmhelden wie z.B. Nemo, Lars der Eisbär oder Biene Maja mit den „echten“ Tieren in der Natur verglichen. Dem Wissensaustausch schloss sich die Suche nach Tieren auf dem Landern-Schulhof-Dschungel an, die sich im Winter natürlich als schwierig erwies. Die gefunden Tiere boten Anlass für die Entwicklung einer eigenen Filmidee.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um einen fehlerfreien Betrieb zu gewährleisten und um die beste Nutzererfahrung zu bieten. Indem Sie auf dieser Website weitersurfen, erklären Sie sich mit unseren Bestimmungen bezüglich der Cookie-Nutzung einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen